Hörproben

aus dem neuen Album „Jetzt“
welches im September erscheint

 Pressefotos

Lade die folgenden Fotos in hoher Auflösung mit 300 dpi Druckqualität direkt herunter.

Bild anklicken und dann mit „Bild speichern unter…“ abspeichern
oder über den Button das Foto als ZIP-Datei downloaden

Kathrin Clara Jantke
im Profil

„Clara werden“

Sie steht mitten im Leben und ist immer auf dem Weg. Auf dem Weg zu sich selbst, denn sie will „Clara werden“. Das Motto und die Musik lassen ahnen, dass man sich mit dem was Clara von sich gibt auf eine Reise in bisher ungefühlte Tiefen begibt. Eine Reise durch das Leben. Nicht nur durch das der Künstlerin, sondern auch durch das Eigene.

Seit über 20 Jahren steht sie auf der Bühne und wagt den Schritt zu neuen musikalischen Ufern. Raus aus alten Mustern und Vorgaben, rein in ganz eigene Vorstellungen von sich und ihrer Musik.

Der rote Faden ist ihre Stimme und die für sie typischen tiefgreifenden Gedanken. Durch die Musik zieht sich ein eher bunter Faden, der sich aus verschiedenen Genre spinnt. Pop, Chanson, Schlager. So wie ein Lied sich am besten zum Publikum bewegt und so wie es die Sängerin selbst bewegt.

Kreativität und Emotionen

Einfühlsame deutsche Texte und eigenwillig harmonische Melodien singt sie in ihren Konzerten auffallend gefühlsbetont ins Ohr derer, die gern hinhören und regt als ernstzunehmende Singer- Songwriterin zum Nachdenken und Mitfühlen an. Begleitet von ausarrangierten kraftvollen Playbacks oder von zarten Klavier- und Gitarrenklängen erzählt sie Geschichten die nicht nur schildern sondern bewegen.

Für Clara sollen Musik und Text Gefühle transportieren und wecken. Diesem Vorsatz folgt sie auf besondere Weise und lässt den Zuhörer an einer Vielzahl eigener Lebenserfahrungen teilhaben. Ob träumerisch oder realistisch, einfühlsam oder impulsiv, die Texte sind dabei niemals belanglos.

Identifikation und Bewusstwerden

Kathrin Clara Jantke trifft mit Sound und Inhalt den Nerv der Zeit und auch das Herz. Ihre liebevolle, warme Stimme trägt jeden Song kraftvoll dorthin, wo eigene Gedanken und Gefühle ins Bewusstsein rücken. Die Themen rund um das Leben und die Liebe, die Auseinandersetzung mit sich selbst wirken ungeschönt authentisch und die Identifikation als Zuhörer mit aus dem eigenen Leben bekannten Situationen und Emotionen sind dabei keine Seltenheit.

Eingängig komponiert und gefühlvoll interpretiert werden die Lieder zum Ohrwurm. Der Ein oder Andere lädt zum Mitsingen ein, einige schaffen Raum zur Auseinandersetzung mit dem eigenen Dasein. Claras Musik spendet Kraft und Trost, weckt Lebenslust und zeigt, dass man mit seinen Gefühlen und Gedanken nicht alleine auf dieser Welt ist. Sie musiziert, um zu berühren. Um das Bewusstsein für die kleinen Dinge zu wecken. Ihr eigenes so wie das ihres Publikums. Wer sich darauf einlässt, könnte ein ganzes Stück „Clara werden“.

Moderner Pop, sanfte Chansons
und starke Botschaften

Nach vielen Jahren mit unterschiedlichen Musikprojekten, nimmt für Kathrin Clara Jantke heute das eigene kreative Schaffen den höchsten Stellenwert ein. Nur mit selbstverfassten Texten und dem Mix aus buntem Pop und sanftem Chanson als ausdruckstarke, zum Teil auch sehr gegensätzliche Genre, werden jegliche Beschreibungen eigener Gefühle und Gedanken zu einer authentischen Botschaft mit individuellem Stil.

Mehr über die Gedankenwelt der Künstlerin erfährt man in ihrem Blog www.clara-werden.de, gefüllt mit Beiträgen rund um ihre Albumproduktion, aktuelle Konzerte und Auftritte. Persönliche Sichtweisen, sowie ausdrucksstarke Fotos und Videos von und mit ihr, so wie sie eben ist, machen diesen zu einer Art Tagebuch, das gleichermaßen ihre eigenen Gedanken klärt, aber auch den Leser mit auf seine eigene Reise nimmt. Nicht zuletzt durch Artikel rund um ihre Gefühle und Gedanken, die sie online veröffentlicht, erlebt man Clara „hautnah“, als Künstlerin der man gern zuhört und die sich schnell wie eine Freundin anfühlt.

Biografie

Die 1977 im Spreewald geborene Kathrin Clara Jantke begann mit 4 Jahren ihr musikalisches Talent zu zeigen und ihre künstlerischen Ambitionen zu entwickeln. Sie lernte 11 Jahre lang am Konservatorium Cottbus Klavier, klassischen und modernen Gesang, begann mit 17 Jahren, eigene Songs zu schreiben und trat 10 Jahre lang als Frontsängerin in einer Coverband auf.

Im Jahr 2000 gewann sie mit ihrem damaligen Gesangspartner den Wettbewerb „Stimme 2000“ im MDR Fernsehen und erhielt den 2.Platz bei der internationalen Poptrophäe des VdM. Als Moderatorin arbeitete sie bei verschiedenen Lokalsendern und für eine Reihe von Infomercial-Produktionen.

2008 veröffentlichte Kathrin Clara Jantke ihr Debut-Album „Irgendwann beginnt jetzt“ und trat mit ihrem Repertoire aus eigenen Songs als Vorprogramm namhafter Künstler auf. Engagements auf einem Kreuzfahrtschiff, Dinner Musik, Showauftritte zum Karneval und diversen anderen Events, eine eigens choreografierte Revue namens „Merci Kathrin“ waren Projekte mit denen sie ihr Wirken auf der Bühne und vor der Kamera weiter entwickelte.

Es folgten eine Zusammenarbeit mit einer Kerzenfirma für die sie einen Imagesong schrieb, weitere Single-Veröffentlichungen und Auftritte im Regional-TV (rbb/FAB/RNF/RTL regional)

Seit 2017 schreibt die Künstlerin einen Blog über das was sie als Künstlerin und Mensch bewegt. Das Motto: „Clara werden“. Der Weg zu sich selbst und zu ihrem neuen Album welches seit Anfang 2018 in Eigenproduktion entsteht.

Konzerte in Theatern, Clubs, Wohnzimmern, in Gärten und Cafés, auf ihrer eigenen kleinen Galeriebühne in Cottbus und zu jeglichen Events bei denen Menschen gern Musik erleben, gehören zum Arbeitsalltag. Genauso wie Songwriting-Workshops und Auftritte für Senioren und Menschen mit Handicap, in denen es nur um Musik und menschliches Miteinander und nicht um künstlerischen Ausdruck geht.

Clara im Konzert

Sie fühlt Musik. Ob sie selbst singt, Instrumente spielt, ob sie Musik in Wort und Melodie erschafft oder Klänge einfach beim Hören und Tanzen genießt. Clara lebt ihre Leidenschaft. Ganz besonders bei stimmungsvollen Konzerten mit eigenen Songs oder auf Events wo man gern hin- und zuhört. Die Künstlerin verbindet Musik mit Tiefgang und Gefühl und verleiht jedem Anlass einen gefühlsbetonten Rahmen um gemeinsam mit den Zuschauern stilvolles und bewegendes Entertainment zu erleben.

Eine wie Keine und doch eine wie Du – das ist Clara. Ihre Songs erzählen Geschichten aus ihrem Erleben und Empfinden, mit Texten voller Lebensfreude und Nachdenklichkeit. Sie geben Einblicke in die Ansichten und das Seelenleben einer sinnlichen Frau, die das Leben auf ihre Weise sieht und es liebevoll beschreibt. Sie holt hervor was im Alltag oft untergeht aber bemerkenswert sein sollte. Dabei ist es ein „Clara Fall“, dass sie sich für ihre Songs an den verschiedensten Musikstilen von Chanson und Pop bis hin zum Schlager orientiert um den Rhythmus des Lebens in seiner Vielfalt zu vertonen.

Das Publikum erwartet im Konzert eine Zeit voller Gedanken und Melodien aus Claras Welt, erwachsen und doch hin und wieder kindlich und rückblickend auf die Jugend und alles was das Leben mit einem so macht.

„Ich fühle wenn ich musiziere und diese Gefühle möchte ich transportieren und andere daran teilhaben lassen.“

Phantasie, Geschichten aus dem Leben und Melodien aus Emotionen sind die Inspirationen für ihre Kompositionen aus denen gerade ihr neues Album entsteht und aus dem sie die ersten Stücke auf die Bühne bringt. Gefühlvolle Balladen, lebensfrohe Up-Tempo-Nummern und nachdenkliche Chansons. Tempowechsel, Stimmlagenmodifizierung und ein genreübergreifender Stil sind Claras Zutaten in ihrem kreativen gefühls-betonten Erschaffen.

„Manchmal muss man zu sich selbst zurückfinden und mutig sein, die eigene Musik auch wirklich so zu machen wie man sie empfindet und nicht, wie sie irgendjemandem da draußen gefallen würde.“

Das Piano und die Gitarre waren noch nicht immer ein Clara Sound auf der Bühne, aber sie werden es. Zwischen ausarrangierten Playbacks finden eine sanfte Tastenbegleitung und zarte Saitenklänge statt um die Vielfalt der Songs auch mit ganz sparsamer Begleitung widerzuspiegeln.

Technikrider

Infos zum Künstler:

  • Künstlername: Clara (Vollständiger Name: Kathrin Clara Jantke)
  • Kontaktdaten: Tel.:0174/4044448 – www.clara.jetzt
  • Teamstärke regulär 1 Person – max. 2 Personen
  • Live Gesang zu Halbplaybacks
  • Genre: Pop, Chanson, Schlager
  • zusätzliche Instrumente nach Absprache (E-Piano, Gitarre)

Für Auftritte mit eigener Soundanlage:

  • Auftrittsfläche: mind. (BxTxH) 3m x 3m x 0,5m
  • bei Open-Air-Veranstaltung eine Überdachung zum Schutz vor Regen
  • Stromversorgung (2 x 220 V Steckdose)
  • Zufahrt zur Bühne und Parkplatz in der Nähe der Bühne
  • Umkleidemöglichkeit

Für Auftritte mit fremder PA:

Tontechnik:

  • Monitore (2Wedges) auf der Bühne
  • Mikrofoneingang (XLR) und Stromanschluß für Mikrofon-Empfänger
  • Eingang für E-Piano + Stromanschluß
  • Eingang für Halbakustik-Gitarre (nur bei Konzerten von mehr als 90 Minuten)
  • Abspielmöglichkeit von CD oder Stick (nur bei Konzerten von mehr als 90 Minuten)
  • Tontechniker zum Einspielen und Mixen von Playback und Stimme
  • Lichttechnik und Lichttechniker

Sound:

  • Popmusik (ausarrangierte Halbplaybacks)
  • Chansons (E-Piano oder Gitarre und Stimme (nur bei Konzerten von mehr als 90 Minuten)
  • Vocals bitte mit leichtem Hall auf Monitoren und Boxen

Service:

  • Parkplatz in der Nähe der Bühne
  • Ansprechpartner vor Ort (Name, Tel-Nr.)
  • Umkleidemöglichkeit

Merchandising:

  • Tisch und Stuhl in der Nähe der Bühne für Autogramme und CD-Verkauf nach dem Auftritt

Social Media

Pressestimmen

„Clara singt Lieder, die in die Seele dringen, Nachdenklichkeit erzeugen und im besten Sinne unterhalten.“
Klaus Wilke, Stadtmagazin “Hermann“, Cottbus

„Sie passt nicht in die Medienwelt mit ihren Flachheiten, dem Quotengerangel und der Jagd nach immer neuen Storys. Längst eilt ihr der Ruf voraus, eine Songschreiberin zu sein, deren Texte den Grund des Lebens, der Liebe und des Daseins hinterfragen. Sie spiegeln das Seelenleben der Künstlerin wider, ihre Fragen an die Zeit und an sich selbst.“
Peter Becker, Lausitzer Rundschau

“…eine angenehme Mischung aus modernem Pop und klassischem Chanson. Es sind mehr als Geschichten, die Claras Songs erzählen. Wie in einem musikalischen Tagebuch teilt die sensible Sängerin unaufdringlich persönlichste Gedanken, Erlebnisse und Träume mit. Von kleinen Alltagskatastrophen über Begegnungen mit besonderen Menschen bis hin zur Frage nach den wirklich wichtigen Dingen im Leben – Clara steckt voller Emotionen, die auf unterschiedlichste Art den Weg zum Zuhörer finden. Ihre Botschaften sind melancholisch, ohne traurig zu sein, optimistisch, ohne zu belehren. Mit anspruchsvollen und schnörkellosen Texten steht Clara in der Liedermacher-Tradition von Reinhard Mey und Hannes Wader. Mit emotionalen und authentischen Texten will sie nicht länger ein Massenpublikum beeindrucken. „Wenn ich mit meiner Musik auch nur einen von euch erreichen kann, dann bin ich glücklich.“ Jenny Theiler, Lausitzer Rundschau

Noch Fragen?

Dann füll dieses Kontaktformular aus, wir melden uns umgehend.

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen